Newsletter Ausgaben 1 - 13 von 13
Beitragsdatum: 16.09.2021 - 16:19
Beitragsdatum: 15.07.2021 - 09:46
Beitragsdatum: 27.05.2021 - 11:16
Beitragsdatum: 23.03.2021 - 13:14
Beitragsdatum: 28.01.2021 - 16:41
Beitragsdatum: 24.11.2020 - 11:34
Beitragsdatum: 28.09.2020 - 14:32
Beitragsdatum: 16.07.2020 - 12:18
Beitragsdatum: 14.05.2020 - 15:37
Beitragsdatum: 11.03.2020 - 13:53
Beitragsdatum: 15.01.2020 - 17:49
Beitragsdatum: 13.11.2019 - 16:06
Beitragsdatum: 23.09.2019 - 16:07

Die aktuellsten Artikel (max. 15). In der Übersicht aller Artikel können Sie Artikel filtern und durchsuchen.

Die Messe am 23. Oktober 2021 bietet Interessierten einen ersten Einblick in internationale personelle Zusammenarbeit

Rubrik: 

Ein reiches kulturelles Leben ist für die Attraktivität des ländlichen Raums von großer Bedeutung. Und seitab liegt die Stadt fördert in den Jahren 2020 bis 2022 bundesweit literaturbezogene Veranstaltungen für Erwachsene, Jugendliche und Kinder in Orten mit weniger als 20.000 Einwohner·innen. Ziel ist es, die Literaturvermittlung zu stärken und möglichst vielen Menschen Möglichkeiten zu eröffnen, kulturelle und gesellschaftliche Debatten mitzugestalten.

Rubrik: 

Trioterra ist ein internationales Netzwerk, das mithilfe von Spielen und interaktiven Methoden das Umweltbewusstsein stärken will.

Rubrik: 

Texte online umschreiben, perfekt ins Englische übersetzen oder auf Fehler korrigieren, geht das wirklich so einfach? Handysektor hat getestet, ob „Schul-Hack“-Webseiten wirklich so hilfreich sind.

Rubrik: 

Der Online-Unterricht stellt Schulen vor große Herausforderungen aber er schafft auch Raum für neue kreative digitale Formate. Der neue Wettbewerb "Kreativ in digitalen Zeiten" der „Stiftung kulturelle Jugendarbeit“ des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg prämiert solche digitalen künstlerischen und kulturellen Projekte, die in Kooperation von Schulen mit außerschulischen Partner*innen im Schuljahr 2021/22 entstanden sind.

Rubrik: 

Live dabei sein bei der Frankfurter Buchmesse und der Preisverleihung!

Rubrik: 

Der Deutsche Jugendvideopreis zählt zu den renommiertesten Angeboten für Nachwuchsfilmemacher und Nachwuchsfilmemacherinnen in Deutschland. Er verzeichnet bislang über 88.000 Teilnehmer und Teilnehmerinnen – mit kontinuierlich steigender Tendenz und hat bereits viele namhafte Filmschaffende hervorgebracht, wie etwa Benjamin Quabeck ("Nichts bereuen") oder Julia von Heinz (Deutscher Filmpreis 2009 für "Was am Ende zählt").

Rubrik: 

Der Wettbewerb soll junge Menschen anregen, sich mit dem Widerstand gegen den Nationalsozialismus zu beschäftigen.

Rubrik: 

Bilder spielen in Jugendkultur und sozialen Netzwerken eine große Rolle. Das Seminar am 02. und 3. November möchte einen kreativen Umgang mit Bilder fördern und wertvolle Tipps in der Erstellung und Bearbeitung geben.

Rubrik: 

Kultusministerium unterstützt seit Juli die internationale Jugendbegegnungen und seit dem 1. August Schülerbegegnungen mit neuen Fördersätzen

Rubrik: 

Am 20.08. wurden die von jungen Verbraucher:innen entwickelten Forderungen und Leitlinien für soziale Netzwerke und Plattformen an das Bundesjustizministerium übergeben.

Rubrik: 

Engagierte Leseclubs für die Mitarbeit beim Deutschen Jugendliteraturpreis gesucht!

Rubrik: 

Der Deutsche Jugendfotopreis sucht die besten Bilder von jungen Foto-Talenten. Wer mit seiner Kamera auf Entdeckungsreise geht, von der Fotografie fasziniert ist, wer Geschichten gerne visuell erzählt – der ist bei diesem Fotowettbewerb richtig.

Rubrik: 

Förderprogramm für internationale Jugendbegegnungen

Rubrik: 

Auf einen Blick finden sich hier Informationen zum Leben und Studieren in verschiedenen europäischen Nachabarländern.

Rubrik: