Heimat schaffen – gemeinsam gegen Rassismus

Lesedauer
weniger als
1 Minute
Gelesen

Heimat schaffen – gemeinsam gegen Rassismus

März 08, 2016 - 12:00

Die Internationale Woche gegen Rassismus lädt Schulklassen ein, ein Zeichen gegen Rechtsextremismus zu setzen

Erstmalig wird es in der Landeshauptstadt Stuttgart vom 11. bis zum 18. März 2016 unter dem Titel HEIMAT ein groß angelegtes Programm für die Internationalen Wochen gegen Rassismus geben. Veranstaltungsort ist das Jugend- und Kulturzentrum Forum 3. e.V.

In dieser Aktionswoche wird nun auch in Stuttgart gebündelt und öffentlichkeitswirksam ein Zeichen gegen Rassismus und Rechtsextremismus gesetzt – es wird für Offenheit, Akzeptanz und die Anerkennung von Vielfalt geworben. Die Wichtigkeit dieser Werte kann vor dem Hintergrund bundesweiter Demonstrationen von islamfeindlichen Bewegungen und offen geführter rassistischer Diskurse nicht höher angesetzt werden.
Einen Schwerpunkt bilden die pädagogischen Angebote an Vormittagen für Schulklassen und Jugendliche. Für das Fachpublikum und für Pädagoginnen und Pädagogen der schulischen und außerschulischen Bildung wie Erzieherinnen und Erzieher, Lehrerinnen und Lehrer gibt es Fortbildungsangebote an den Nachmittagen. Am Abend finden für die breite Öffentlichkeit Vorträge, Podien und Theateraufführungen sowie Live-Konzerte statt.

Dank der Spenden von Bilkay Öney und Laura Halding-Hoppenheit ist das gesamte Programm kostenlos.

Wetiere Informationen unter: www.forum3.de/ausser_der_reihe/864 und www.facebook.com/Heimat.Stuttgart/

Rubriken